Fusilli mit veganer Gemüsesoße

In Deutschland wird zu viel Fleisch gegessen. Um den Genuss von Fleisch zu reduzieren, empfehle ich, sich ab und zu vegan zu ernähren. Der Supermarkt bietet ein unendliches Angebot an veganer Ersatznahrung.

Mit veganer Soyacuisine beispielsweise könnt ihr ganz einfache und leckere Gerichte kreieren. Mit Gemüse aus der Saison, Fusilli aus Hartweizengries und ein paar weiteren Zutaten lässt sich ein gesundes veganes Nudelgericht kochen.

Ihr braucht :

  • 500 g Fusilli aus Hartweizengries
  • 200 ml vegane Soya Cuisine
  • 3 Esslöffel OlivenÖl
  • 2 grosse Zwiebeln
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Stange Lauch
  • 3 Karotten
  • 2 vorgekochte Kartoffel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Tl Salz
  • etwas schwarzen Pfeffer
  • 1 Prise Koriander
  • 100 g Rucola
  • 50 g Pinienkerne

Zubereitung:

Zuerst kocht ihr die Nudeln. Schneidet das Gemüse klein und bratet es in Olivenöl an. Presst den Knoblauch und gebt ihn der Gemüsemenge dazu. Mischt die Soya Cuisine unter und würzt es mit Salz, Pfeffer und Koriander. Kurz aufkochen und bei niedriger Hitze ziehen lassen. Röstet die Pinienkerne an und wascht den Rucola.

Nun könnt ihr zu den gekochten Fusilli die Gemüsesoße hinzugeben und mit Rucola und Pinienkerne verzieren.

Guten Apptetit


Markiert mich gerne auf euren Instagram Bildern jojadasdiary oder nutzt den Hashtag #jojadasdiary . Ich schaue sehr gern vorbei und teile eure Bilder in meiner Instagram Story. Kennt ihr eigentlich schon meinen Sigara Börek ?

Pin it 

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

%d Bloggern gefällt das: