Diese süßen Plätzchen habe ich letztens bei einer Bloggerin @jena_ru in der Instagram Story entdeckt. Glitzerberge nenne ich sie einfach, weil ich den Namen dafür nicht kenne. Ich musste sie direkt nach backen. So schnell habe ich noch nie Plätzchen gebacken. Mit wenigen Zutaten und babyleicht herzustellen, habt ihr mit den Glitzerbergen wahre Hingucker auf eurem Plätzchenteller. Und die sehen nicht nur hübsch aus, sie schmecken verboten gut.

Werbung unbeauftragt. Dieser Beitrag enthält Markennamen. 

Zutaten

3 Eiweiß

15 Backobladen

1 TL Zitronensaft

150 g Puderzucker

15 Toffifee

etwas Glitzerzucker


Zubereitung

Verteilt die Oblaten auf eurem, mit Backpapier bedeckten, Backblech. Legt jeweils ein Toffifee drauf. In der Zwischenzeit heizt ihr den Ofen bei 180° Ober – und Unterhitze vor. Schlagt das Eiweiss in einem Handrührgerät zu Eisschnee. Siebt nach und nach das Puderzucker dazu. Gebt einen Spritzer Zitronensaft dazu. Füllt die Masse in einen Spritzbeutel und verziehrt damit, die mit Toffifee bedecken, Oblaten. Jetzt dürfen die Berge in den vorgeheitzen Ofen bis sie leicht gold- beige sind.

Anwendungsvideo


Damit eure Berge schön funkeln, bepinselt ihr sie mit Glitzerzucker. Ihr bekommt es in allen größeren Supermärkten in der Backabteilung.

Lasst sie euch die Glitzerberge schmecken, aber ich muss euch warnen, SUCHTGEFAHR !

Vielleicht gefällt dir auch das:

%d Bloggern gefällt das: