Yepoda – koreanische Hautpflege im Test

Yepoda
Von koreanischen Hautpflegeritualen hatte ich bisher nur grob gehört. Wie genau der Ablauf ist, war mir bisher nicht bekannt. Eine Pflegeserie dieser Art, welche zudem in Deutschland angeboten wird, war mir neu, bis ich auf YEPODA aufmerksam gemacht wurde.

Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Yepoda entstanden

Die Philosophie…

…mit einem ganz besonderem Konzept. Yepoda ist ein kleines Berliner Unternehmen, welches alle Produkte in Korea produziert und diese u.a. in Deutschland anbietet. Bei der Produktion wird auf stark auf Nachhaltigkeit geachtet und hier man setzt sich mit dem Umsatz anteilig für den Schutz unseres Planeten ein. Tierwohl liegt Yepoda ganz besonders am Herzen. Keines der Produkte wurde an Tieren getestet! Alle Produkte werden mit besten, natürlichen Wirkstoffen hergestellt. Sie sind frei von Silikonen, Parabenen, Formaldehyden, künstlichen Farbstoffen, PEGs, Mineralölen, Mikroplastik und Sulfaten. Alle Produkte enthalten ausschließlich vegane Inhaltsstoffe.
Der Glaube an koreanische Expertise und jahrhundertealten Traditionen trifft hier zusammen. Alle Produkte werden in Korea von echten K-Beauty-Experten nach dem 6- Phasen-Prinzip hergestellt.

Das koreanische 6-Phasen-Prinzip

  • 1: Oil Cleanse / Makeup-Entfernung & Öl-Reinigung.
  • 2: Water Cleanse / Reiniger auf Wasserbasis.
  • 3: Prep
  • 4: Treat
  • 5: Nourish / Essenzen
  • 6: Protect / UV-Schutz

Anwendung

Im ersten Step reinigt ihr das Gesicht porentief mit dem Calm Balm, das ist ein öliger Make-up Entfernter. Gleichzeitig pflegt er mit Inhaltsstoffen, wie Oliven- und Kokos Öl. Im zweiten Schritt nehmt ihr mit dem Bubble Double die öligen Rückstände runter. Ein Pumpstoss genügt, um es ordentlich zum schäumen zu bringen. Auch hier kommen ganz besondere Inhaltsstoffe, wie Granatapfel und Salicylsäure zum Einsatz. Sie tragen dazu bei, dass eure Poren sich verfeinern. Um die Effektivität zu verbessern, massiert es ganz sanft in die Haut ein. Nachdem ihr den Schaum vom Gesicht gewaschen habt, bereitet ihr eure Haut mit dem Mist Have auf die kommenden Pflegeprodukte vor. Dieses Spray hinterlässt eine feuchte Schicht, welche die Inhaltsstoffe der Gesichtsmaske The C-Tox besser aufnehmen lässt. Um die Schlamm-Maske gleichmäßig verteilen zu können, könnt ihr einen weichen Pinsel nutzen. Lasst es für 15 min einwirken, nun tragt ihr alles mit warmen Wasser wieder ab.
The Midnight Magic
Die Pflegeroutine kann morgens oder abends angewandt werden. Hierfür kommt für den Tag die Make My Day Cream zum Einsatz und für abends die Midnight Magic Schlaf Maske mit Anti-Aging Wirkung. Nur bei der Tagespflegeroutine ist der 6.Schritt des Sonnenschutzes noch zusätzlich nötig.
Bei YouTube habe ich ein ganz tolles Anwendungsvideo von einfachNicoletta gefunden.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Fazit:

Ich habe fast alle Produkte für meine Tagesroutine über mehrere Wochen getestet. Mein Hautbild hat sich tatsächlich verfeinert und meine Haut wurde den gesamten Tag bzw. Nacht sehr gut mit Feuchtigkeit versorgt. Für meine Haut sind die bisher getesteten Produkte von Yepoda sehr gut verträglich. Die Make My Day Cream, das Midnight Magic und das Repair Hero ziehen sekundenschnell ein, hinterlassen keinen unangenehmen Öl-Film und riechen frisch und natürlich.

Hier gibt es einen interessanten Beitrag zu K-Beauty

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von gesundestube.de zu laden.

Inhalt laden

https://yepoda.de, gesundestube.de/koreanische-gesichtspflege-routine/

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

%d Bloggern gefällt das: